TEL AVIV NOTES  Insider Reiseblog für Tel Aviv
Vegan in TLV

rupee 24 – indian food

 

RUPEE 24 ist ein indisches Lokal. Läuft man über die Schockenstrasse im Süden Tel Avivs, schräg gegenüber der Haaretz-Redaktion, kann man den Eingang des Rupee leicht verpassen. Nur ein kleines unscheinbares Schild weist Suchenden den Weg in den dritten Stock eines renovierungsbedürftigen Miethauses. Im Treppenhaus hängen Bilder mit indischen Motiven.

Am Eingang ziehen die Gäste erstmal ihre Schuhe aus.

rupee 24

Drinnen sitzt man auf dem Boden, auf Matratzen. Es ist Samstag nachmittag und das Rupee ist proppenvoll. Viele Kinder flätzen sich barfuss zwischen den Kissen. Die Athmosphäre ist wie auf einem Hippiefestival, sehr shanti (wie man in Israel sagt), also relaxed, laid back. Da viele junge Israeli nach dem Militärdienst nach Indien fliegen, sind unter den Gästen immer ein paar bärtige Jungs, die gerade aus Indien zurück gekommen sind und Sehnsucht nach indischen Essen und Lebensgefühl haben.

Zum Essen gibt es „THALIS“ in allen Varianten.

 

Dieses traditionelle indische Gericht wird auf einem runden Teller mit getrennten Sektionen serviert. Es besteht aus Dahl, dem typisch-indischen Linsengericht, chapatti, dem indischen Fladenbrot, Reis, Gemüse und wer möchte Joghurt. Sehr lecker sind auch die mit Gemüse gefüllten tibetischen Teigtaschen – sie heissen Momo.

RUPEE 24, Schockenstreet 14-16   tel: 03-6818066

jeden Tag von 12.00-0.00 Uhr / Freitags nur bis 17:00 Uhr

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.