TEL AVIV NOTES  Insider Reiseblog für Tel Aviv
Naomi's Insights TLV entdecken

RAW OHNE FILTER – EIN MORGEN IN TEL AVIV

 

raw ohne filter tel aviv rothschild

Eigentlich hätte ich gestern früh eine Sitzung haben sollen (man kann ja nicht nur Blog schreiben), doch die ist ausgefallen. Da tat sich mir schlagartig ein ganzer Vormittag auf, den ich vogelfrei nutzen konnte. Meine Kinder in der Schule geparkt, der Kühlschrank voll fürs Mittagessen, inklusive Versorgung für ein halbes Dutzend Freunde. Erst ein Hundewalk mit Joya, bei dem sie mir beim Leineziehen fast die rechte Schulter auskugelte. Doch ihr Labrador-ich-lieb-dich-Blick lässt mich blitzschnell jeden Schmerz vergessen.

Dann schnappe ich mein E-Bike und mache mich auf, mein Photoarsenal aufzufüllen. Sprich Instagram Motive suchen. Ich radle am Staatstheater Habima vorbei. Schulklassen drängeln sich vorm Eingang für eine Pflichtportion Kultur. Ich erklimme die Rothschild, bis zur Allenby-Kreuzung.

Neues (Fr)-Ess Mekka für die Tel Aviver Foodszene

raw ohne filter meier on rothschild

Vor zwei Tagen hat hier ein neuer Food-Markt seine Tore geöffnet. Anderthalb Jahre dauerte die Renovierung, der Hype um den „Shuk Rothschild-Allenby“ ist gross. Ich bin gespannt. Im Erdgeschoss des höchsten Luxus-Wohngebäudes der Stadt, dem Meyer on Rothschild, liegt das Fressmekka. Die Halle sieht verloren aus an diesem Morgen. Nicht alle Betreiber sind eingezogen, verwaiste Stände verleihen dem Ambiente etwas provisorisches. Die Halle ist kleiner, als erwartet. Derzeit kannst du hier exotische Früchte naschen, Fish and Chips (Chipsea), Pizza bei Olivery; Halva, Kaffebohnen, Eis und Fisch kaufen. Es gibt einen Dimsum-Stand und 100 Sorten Bier.

raw ohne filter food market allenby rothschild

Die einzige Innovation ist der Paleo-Stand, der erste seiner Art in TLV mit naturbelassenen Essen der Steinzeiternährung. Paleo und vegan gleichen sich bis auf den Fleischkonsum in vielen Aspekten: Verzicht auf Milchprodukte, frische, unverarbeitete Lebensmittel ohne Zusatzstoffe. Clean Eating. Vor der Paleo-Bude drängeln sich die Hungrigen.

Mein Fazit: der Shuk braucht noch seine Zeit, um lebendiger und bunter zu werden. Ihr solltet einen Monat abwarten, bis die coolen Läden ihre Stände öffnen: eine Thaiküche (Rak Thai), die Ramen-Bar Men Ten Ten, Hummus von Abu Allenby und mexikanisches Streetfood. Bis dahin werde ich weiter am Shuk HaNamal einkaufen und im Sarona-Market meine Ramensuppe essen.

Charmantes Neve Tzdek und greller Carmel-Markt

Am südlichen Zipfel, wo die Rothschild nach Neve Tzedek ausfranst, setze ich mich gerne auf die fetten Holzbänke, um Passanten anzuschauen. Die kleine Fussgängerzone hat ein besonderes Flair.

raw ohne filter tel aviv rothschild

 

Eingekreist vom Da Da & Da Café des Institut francais und der Alon Segev Kunstgalerie hat der Platz einen neuen Bewohner: die Burgerbude Susu & Sons des Starkochs Omer Miller. Schwer gehypt. Mich zieht es weiter nach Neve Tzedek, dieses idyllische Dorf, Oase im hektischen downtown TLV. Die muckeligen Gassen mit den kleinen Läden sind immer einen Gang wert.

raw ohne filter tel aviv neve tzedek

Letzte Station ist der Shuk HaCarmel, schräger Wochenmarkt mit singenden Händlern, Geschubse und Gerüchen. Tel Aviv raw, ohne Filter. Hier gibt es alles. Stände mit Plüsch-Hausschuhen, Nargila-Wasserpfeifen, Gewürze, neonfarbene Süssigkeiten, frische Säfte, besten Espresso, Hummus, Berge an Obst und Gemüse, Burekas, Sesambagel.

raw ohne filter shuk hacarmel

Einige der besten Lokale der Stadt liegen in den Seitenstrassen, wie das Basta Tlv.  Mich inspiriert so ein Gang über den Shuk immer. Die Vibes dieser Stadt sind hier ganz stark zu spüren. Der perfekte Ausklang für meinen Morgen.

Und wo lauft ihr gerne rum in Tel Aviv oder eurer Stadt? Schreibt das in die Kommentare….

 

 

 

 

3 Kommentare

  1. Axel Stolpe

    Mach doch mal Videos dazu

    • da triffst du echt einen guten Punkt! spiele schon länger mit dem Gedanken, den Blog medial auszuweiten (Podcast) / Youtube. Aber das dauert wohl noch ein wenig…. danke für das feedback:)

  2. Pinkback: Tel Aviv Tipps: Die besten Tipps & Reiseinfos einer Insiderin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.