TEL AVIV NOTES Insider Reiseblog für Tel Aviv
Vegan in TLV

Nanuchka – veganes Restaurant in Tel Aviv

Im Ausgehviertel im Süden Tel Avivs liegt das Nanuchka, ein veganes Restaurant, das jüngst vom Zeitgeistmagazin Time Out als bester veganer Esstempel der Stadt ausgezeichnet wurde.

Freitag Abend, Lillienblumstrasse im Süden Tel Avivs. Zwischen renovierten Bauhäusern und eklektischen Villen reihen sich Szenebars und Restaurants aneinander. Ich bin heute im Nanuchka mit Freunden verabredet. Vor zwei Jahren hat die Besitzerin Nana Schrier ihr Lokal vom georgischen Fleischspeisentempel auf komplett vegan umgestellt. Die Speisekarte ist die gleiche, bloss in veganisierter ethnisch-georgischer Variante.

Ethnisch-Georgisch-Erfolgreich

Die meisten georgischen Juden emigrierten in den 70er Jahren aus der ehemaligen Sowjetunion nach Israel. Sie brachten ihre Tradition, Küche und Musik mit, wie andere Einwanderungsgruppen auch. So auch die Eltern von Nana Schrier. Nachdem die im Tel Aviver Nachtleben prominente Lokalbesitzerin anfing sich privat vegan zu ernähren, konnte sie die Fleischberge in ihrem Restaurant nicht mehr ertragen und krempelte alles um. Ein gewagter, aber in der Pflanzenhochburg Tel Aviv, erfolgreiches Projekt.

Serviert wird auf Resopaltischen, die Musik ist laut, eine Salsaversion von „Ne me quitte pas“ läuft. Der Laden ist bis zum Anschlag voll, auch die angrenzende Bar und der mit Lampions beleuchtete Garten. Der Alkohol fliesst in Wodka- und Weinform. Familien treffen sich zum Freitagabend-Essen, Freunde feiern Geburtstag. Das Publikum ist gemischt, schräg, ausgelassen, so wie die Besitzerin. Neben uns sitzt der ehemalige Generalstabschef Benny Ganz im karierten Baumwollhemd mit Freunden.

Je lauter die georgische Musik, desto ausgelassener die Stimmung. Die Musik hört sich so an:

Die Vorspeisen werden in der Mitte des Tisches zum gemeinsamen Essen platziert:  leckere Salate, gefüllte Teigwaren und Weinblätter. Danach bestellen wir einen der besten pflanzlichen Hamburger der Stadt; ausserdem: Moussaka, Pilaf-Reis und natürlich die traditionellen georgischen Gerichte mit den unaussprechlichen Namen Krtophiliani (gefüllte Kartoffeln); Hinkali (mit Maronen oder Spinat gefüllte „Ravioli“); Pirashky (pilzgefüllte Teigwaren). Alles superlecker…

http://nanuchka-tlv.com/

Nanuchka – Bar und Resto

Lilienblumstreet 30      Reservierung: 03-5162254

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.