TEL AVIV NOTES   urban  inspiring  vegan
Naomi's Insights TLV entdecken

Lass dich treiben und überraschen

treiben lassen in tel aviv rothschild

Die besten Dinge erlebe ich, wenn ich nichts plane. Letzten Freitag war so ein Tag. Eigentlich wollte ich auf den Wochenmarkt, bis mich ein Freund überredete, auf der Rothschild einen Kaffee zu trinken. Wir haben uns brav angestellt für einen Tisch im Dada-Cafe, dem kulinarischen Arm des Institut francais. Freitag muss man Geduld mitbringen. Die Stadt war bei dem perfekten Frühlingswetter überfüllt. Nach fünfzehn Minuten bekamen wir draussen einen Bistrotisch zugewiesen. Uns gegenüber das Susu and Sons, neues Burgermekka von Starkoch Omer Miller. Ich mache natürlich einen Bogen um solche Fleischtempel, doch die Menschen stehen Schlange. Wer einmal hinter die Kulissen der Massentierhaltung geschaut hat, dem wird das Anstehen für einen Burger genauso fremd sein wie mir.

Hippe Backpacker im Abraham Hostel

Bei Espresso und Bier reden wir über Kunst (mein Freund ist Maler) und Kinder (er ist auch Vater). Nachdem mir die Sonne zu lange auf den Kopf prallt, bummeln wir über die Rothschild Richtung Abraham Hostel. Die urbane Jugendherberge versteckt sich in einem hässlichen vierstöckigen Betonklotz. Doch als wir den Innenhof betreten, revidiert sich der Eindruck. Auf Holzbänken sitzen Reisende und trinken Limonade. Eine junge Frau tippt konzentriert einen Text in ihr Macbook. Ein braungebrannter Amerikaner singt synchron zur Musik in seinen Kopfhörern. Im Foyer warten Backpacker am Check In.

treiben lassen in tel aviv abraham hostel

Häuptlingsfedern auf dem Burner Bazar

Hach, denke ich mir. Manchmal wäre ich gerne wieder zwanzig. Dann würde ich genau an diesem Ort absteigen. In der weitläufigen Lounge im ersten Stock ist heute Burner Bazar. Hätte ich nicht meine Freundin und Yogapartnerin Britney, dann wüsste ich auch nicht, was das ist. Es ist ein Warmup für das Midburn Festival. Und was das ist? Inspiriert vom Burning Man in Nevada hat sich in Israel eine Midburn Community formiert, die jährlich ein Happening in der Negev Wüste veranstalten. Sechs Tage lang bauen die Burner eine temporäre Wüstenstadt, in der dann zusammen gelebt und fett gefeiert wird.

tlv Freitag Midburn

Wir mischen uns unter die Burner auf dem Bazar. Eine Liveband spielt David Bowie. An Ständen werden Indianerkopfschmuck, Hüte, Schmuck und Klamotten verkauft. In der bunten Masse erspähe ich die goldenen Locken von Britney, die glückselig zwischen den Ständen herum schwirrt und andere Burner innig umarmt. Der Hunger treibt uns zurück auf die Strasse. Gegenüber dem Hostel erspähen wir ein prall gefülltes Lokal. Ein gutes Zeichen essenstechnisch. Das Lokal heisst Taqueria und bietet mexikanische Küche.

Prall gefüllte Burritos in der Taqueria

treiben lassen in tel aviv Taqueria

Ich schiele auf die Teller und schaue mit welchen Genuss die Gäste in ihre Burritos beissen. Wir sind am richtigen Platz und warten geduldig, bis ein Tisch frei wird. Mit grummelnden Magen ist Warten eine Nummer schwieriger. Die Erlösung kommt schnell, wir werden wieder nach draussen in die pralle Sonne platziert. Das Essen ist einfach, frisch und köstlich. Wir entscheiden uns für vegane Burritos, eine pralle Tortillarolle gefüllt mit Bohnen, Reis, Avocado, veganen Käse, Tomaten und scharfer Sosse. Köstlich. Beschwingt von Sonne, Bier und Freundschaft bike ich nach Hause.

Taqueria, Levontin 28, Tel Aviv

Lasst ihr euch auch gerne treiben? Einfach ohne Plan durch die Strassen ziehen? Schreibt das in die Kommentare….

4 Comments

  1. Elisabeth

    Oh, guter Tipp, das testen wir morgen 🖒

  2. und schon getestet? lg Naomi

  3. Darum liebe ich Tel Aviv..! Gerade wenn man nicht vor hat, zeigt sich die Stadt von ihrer besten Seite.. Ich war neulich selbst noch in dem besagten Hostel und wollte meinen abend gemütlich dort verbringen. Bei einem Spaziergang zum Strand traf ich dann auf einige Bekannte, die mich überredeten, spontan zu einer Privatparty mitzukommen u ehe ich mich versah, lande ich auf einer Dachterasse mit sagenhaftem Ausblick und unter uns der Innenhof eines beliebten Clubs.. Die Lage der Wohnung war wirklich unglaublich!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *